Krisensparte Energie: Warum Siemens 30.000 Mitarbeiter in Zwangsurlaub schickt

N24 (YouTube) 07.05.2018 22:15 Uhr, Dauer: 0:41

Mit einem ungewöhnlichen Schritt verschärft Siemens seine Maßnahmen, um den Ertragseinbruch in der Problemsparte Energieerzeugung zu dämpfen: Weltweit sollen rund 30.000 Beschäftigte nicht arbeiten. Die WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg Die Top-Nachrichten auf WELT.de https://www.welt.de/ Die Mediathek auf WELT.de https://www.welt.de/mediathek/ Besuche uns bei Facebook https://www.facebook.com/welt/ Folge uns auf Twitter https://twitter.com/welt Besuche uns auf Instagram https://www.instagram.com/welt/

welt nachrichten news n24 tv fernsehsender deutschland wirtschaft Krisensparte siemens Siemens Energie Mitarbeiter Zwangsurlaub Maßnahmen Ertragseinbruch Problemsparte Energieerzeugung Beschäftigte börse stellenabbau digitalisierung joe kaeser energy management gewinne turbine strom

https://www.youtube.com/watch?v=1b0J1IoMaoE

Treffer

Zu diesem Medium ist leider keine passende Fundstelle vorhanden.
Ähnliche Medien
Siemens CFO Joe Kaeser: Mein Ausblick für 2011 8:10
Siemens CFO Joe Kaeser: Mein Ausblick für 2011
DER AKTIONÄR TV (YouTube)
17.01.2011 20:30Uhr
Siemens - Joe Kaeser zur Umstrukturierung am 07.05.2014 4:00
Siemens - Joe Kaeser zur Umstrukturierung am 07.05.2014
phoenix (YouTube)
08.05.2014 16:30Uhr
Streit und Protest um Stellenabbau bei Siemens 4:21
Streit und Protest um Stellenabbau bei Siemens
B5 Aktuell (Podcast)
23.11.2017 17:08Uhr
Mitarbeiter zweifeln an Siemens-Begründung 3:38
Mitarbeiter zweifeln an Siemens-Begründung
MDR AKTUELL (Podcast)
23.11.2017 07:00Uhr