Alexej Nawalny im Krankanhaus: Wer ist der Kreml-Kritiker?

tagesschau (YouTube) 20.08.2020 17:00 Uhr, Dauer: 7:50

Seit rund einem Jahrzehnt kämpft Alexej Nawalny gegen Korruption und die Machtfülle von Russlands Präsident Wladimir Putin - und hat dafür mehrmals mit seiner Freiheit und sogar seiner Gesundheit bezahlen müssen. Der charismatische Anwalt, der in Yale studiert hat, wurde am Donnerstag in ein Omsker Krankenhaus eingeliefert und muss künstlich beatmet werden. Sein Umfeld geht davon aus, dass er vergiftet wurde. Sollte dies stimmen, wäre es nicht der erste Anschlag auf Leib und Leben des 44-Jährigen. Mehrfach wurde der bekannte Aktivist inhaftiert und körperlich angegriffen. 2017 musste er sich einer Augen-OP unterziehen, nachdem er nach einer Attacke auf der Straße fast erblindet war. Dennoch hat er stets geschworen weiterzumachen. Nawalny hat sich durch Online-Videos, in denen er die Korruption der russischen Elite aufdeckt, eine junge Anhängerschaft erarbeitet. Unter anderem machten er und sein Team Details der palastartigen Anwesen von Putins Verbündeten publik - eine der Prunkvillen verfügt etwa über einen klimatisierten Raum nur für Pelzmäntel.  Mit seiner kompromisslosen Rhetorik und scharfzüngigen Bemerkungen sorgt er immer wieder für Aufsehen - so nennt er etwa Putins Regierungspartei konsequent "Partei der Gauner und Diebe". 2011 stand er an der Spitze der Massenproteste, als in Moskau Zehntausende auf die Straßen gingen, um gegen Wahlfälschungen bei der Parlamentswahl zu demonstrieren.  Zwei Jahre später kandidierte der zweifache Vater für das Amt des Moskauer Bürgermeisters, musste sich aber Putins Verbündetem Sergej Sobjanin geschlagen geben. 2017 beschuldigte er den damaligen Regierungschef Dmitri Medwedew in einer Youtube-Dokumentation massiver Korruption und trat damit eine neue landesweite Protestwelle los. Mehrfach musste sich Nawalny in umstrittenen Prozessen vor Gericht verantworten, die seine Anhänger als reine Vergeltungsakte für sein politisches Engagement werten. So wurde er etwa 2013 wegen Veruntreuung von Geldern bei einem staatlichen Unternehmen zu einer Bewährungsstrafe verurteilt und durfte fünf Jahre lang nicht für ein politisches Amt kandidieren. Damit durfte er auch nicht bei der Präsidentschaftswahl 2018 gegen Amtsinhaber Putin antreten. Doch trotz der latenten Unzufriedenheit insbesondere der jungen Mittelschicht in den Städten ist Nawalny alles andere als eine Oppositionsfigur für die Massen. Viele Russen glauben der Regierungsdarstellung, dass er ein Gauner und ein Strohmann des Westens sei. Auch seine nationalistische Rhetorik und die Teilnahme an Aufmärschen ausländerfeindlicher Gruppierungen sorgen bei vielen für Empörung. https://www.tagesschau.de/ausland/russland-nawalny-109.html

tagesschau tagesthemen nachrichten aktuell news infos informationen heute ARD Das Erste ZDF WDR NDR BR SWR MDR RBB HR Interview Gespräch Bertelsmann Experte Expertin Schalte live Bertelsmann-Stiftung Osteuropa Miriam Kosmehl Putin Russland Russische Föderation Omsk Moskau

https://www.youtube.com/watch?v=7sDOv-nVSfY

Treffer

Zu diesem Medium ist leider keine passende Fundstelle vorhanden.
Ähnliche Medien
Toter Kreml-Kritiker in Moskau verurteilt | Journal 1:30
Toter Kreml-Kritiker in Moskau verurteilt | Journal
Deutsche Welle (Deutsch) (YouTube)
11.07.2013 14:45Uhr
Kreml-Kritiker Chodorkowski: seit zehn Jahren in Haft 2:13
Kreml-Kritiker Chodorkowski: seit zehn Jahren in Haft
Deutsche Welle (Mediathek)
26.10.2013 06:30Uhr
Kreml-Kritiker Nawalny zu fünf Jahren Haft verurteilt 10:09
Kreml-Kritiker Nawalny zu fünf Jahren Haft verurteilt
WDR (senderübergreifend) (Podcast)
08.02.2017 18:00Uhr
Prozess gegen Kreml-Kritiker vertagt 1:42
Prozess gegen Kreml-Kritiker vertagt
Deutsche Welle (Mediathek)
17.04.2013 11:00Uhr