Horst Seehofer (CSU) im Interview vom 18.03.2013

phoenix (YouTube) 18.03.2013 20:45 Uhr, Dauer: 4:04

Michael Kranefeld im Interview mit Horst Seehofer (CSU, Parteivorsitzender) CSU-Chef Horst Seehofer hat die Forderung seiner Partei nach einer Pkw-Maut erneuert. Für die Benutzung der Autobahnen solle bezahlt werden, auch von ausländischen Kfz-Haltern, forderte er im PHOENIX-Interview. „Das werden wir als CSU hier in Bayern sehr stark in den Wahlkampf rücken. Und wenn wir die Unterstützung der Bevölkerung dafür bekommen, dann wird es Gegenstand der Koalitionsverhandlungen", kündigte er an. Eine moderne und gute Infrastruktur für Schiene und Straße könne ohne Pkw-Maut nicht aus dem Haushalt finanziert werden, fügte er hinzu. Die absolute Mehrheit wollte Seehofer nicht als Wahlziel für die CSU ausgeben. „Wir kämpfen für die maximale Zustimmung der Bevölkerung", betonte er. Das gelte für Bundestags- und Landtagswahl. „Alles andere hat den Anschein, ,die können vor Kraft nicht mehr laufen'. Das ist überheblich oder gar arrogant. Das wollen wir nicht sein, weil wir wissen, dass manche Wahlen erst in den letzten Tagen vor dem Wahltag entschieden werden."

Phoenix Horst Seehofer Michael Kranefeld CSU Bayern Maut PKW

https://www.youtube.com/watch?v=8Ja1AkU9a2g


Mehr zu den relevanten Themen aus diesem Medium:
maximale zustimmung

Treffer

Zu diesem Medium ist leider keine passende Fundstelle vorhanden.
Ähnliche Medien