REFORMPLÄNE: Niederländischer Finanzminister ist gegen ein Euro-Budget

N24 (YouTube) 22.06.2018 15:45 Uhr, Dauer: 0:55

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat ein eigenes Budget für die Euro-Zone vorgeschlagen. Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützt die Idee. Doch andere Mitgliedsländern sehen die Reformvorschläge kritisch. In eigener Sache: Wegen des hohen Kommentaraufkommens können wir zurzeit keine Kommentare mehr zu lassen. Wir schalten die Kommentarfunktion wieder frei, wenn wir einen Großteil der Altkommentare geprüft haben. Danke für eurer Verständnis - das WELT-Team Die WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg Die Top-Nachrichten auf WELT.de https://www.welt.de/ Die Mediathek auf WELT.de https://www.welt.de/mediathek/ Besuche uns bei Facebook https://www.facebook.com/welt/ Folge uns auf Twitter https://twitter.com/welt Besuche uns auf Instagram https://www.instagram.com/welt/

welt nachrichten news n24 tv fernsehsender eu euro-zone europäische union reformpläne transferunion niederlande Finanzminister Euro-Budget Emmanuel Macron Präsident frankreich Bundeskanzlerin Angela Merkel Mitgliedsländern macron merkel finanzen

https://www.youtube.com/watch?v=XI3CCoDiREM


Mehr zu den relevanten Themen aus diesem Medium:
eigenes budget

Treffer

Zu diesem Medium ist leider keine passende Fundstelle vorhanden.
Ähnliche Medien