FRIDAYS FOR FUTURE: Der Greta-Effekt setzt Klimakabinett unter Druck

N24 (YouTube) 10.04.2019 14:00 Uhr, Dauer: 1:46

Unter Leitung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist am Mittwoch in Berlin erstmals das neu gebildete "Klimakabinett" zusammengekommen. Die Runde der Fachminister soll gemeinsam einen Plan ausarbeiten, wie Deutschland seine Klimaziele für 2030 doch noch erreichen kann. In den vergangenen Monaten hatte es innerhalb der Koalition Differenzen gegeben. Bundesumweltministerin Svenja Schulze von der SPD hatte bereits einen Entwurf vorgelegt, der verbindliche Zielvorgaben für einzelne Sektoren vorsieht. Dies stieß in der Union auf Widerspruch. Im "Klimakabinett" sollen sich nun alle betroffenen Minister einbringen - also jene für Umwelt, Wirtschaft, Verkehr, Finanzen, Inneres und Landwirtschaft. Das Treffen schloss sich an die reguläre Kabinettssitzung an. In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen. Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team Die WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg Die Top-Nachrichten auf WELT.de https://www.welt.de/ Die Mediathek auf WELT.de https://www.welt.de/mediathek/ Besuche uns bei Facebook https://www.facebook.com/welt/ Folge uns auf Twitter https://twitter.com/welt Besuche uns auf Instagram https://www.instagram.com/welt/ Video 2019 erstellt Help us caption & translate this video! https://amara.org/v/oXa5/

2019 aktuell welt n24 nachrichten news video tv fernsehen deutschland politik berlin bundesregierung kanzlerin merkel klimakabinett fridays for future f3 greta thunberg luisa neubauer fachminister klimaziele kohleausstieg schüler proteste 2030 koalition streit differenzen svenja schulze zielvorgaben umwelt wirtschaft verkehr

https://www.youtube.com/watch?v=LUNzuSJPdhY


Mehr zu den relevanten Themen aus diesem Medium:
klima kabinett

Treffer

Zu diesem Medium ist leider keine passende Fundstelle vorhanden.
Ähnliche Medien