Ultralockere Geldpolitik: Analysten kritisieren EZB-Dominanz auf dem Kapitalmarkt - economy

Euronews (deutsch) (YouTube) 24.03.2016 14:15 Uhr, Dauer: 0:35

Durch den Ausbau der lockeren Geldpolitik könnte die Europäischen Zentralbank (EZB) demnächst bis zu 25 Prozent der Euro-Staatsanleihen in den Büchern haben, also 1,75 Billionen Euro Anteil an einem 7 Billionen-Euro- Markt, schätzen Analysten. Das verschärfe die Sorgen über einen insgesamt dünnen Markt. Die EZB könnte schließlich auch auf 10 Prozent der Top-bewerteten Unternehmensanleihen im Euroraum kommen. Von April an kauft die EZB pro Monat für 80, nicht mehr 60 Milliarden Euro Anleihen auf… LESEN SIE MEHR: http://de.euronews.com/2016/03/24/ultralockere-geldpolitik-analysten-kritisieren-ezb-dominanz-auf-dem-kapitalmarkt euronews: der meistgesehene Nachrichtensender in Europa. Abonnieren Sie! http://www.youtube.com/subscription_center?add_user=euronewsde euronews gibt es in 13 Sprachen: https://www.youtube.com/user/euronewsnetwork/channels Auf Deutsch: Internet : http://de.euronews.com Facebook: https://www.facebook.com/euronews Twitter: http://twitter.com/euronewsde Google+: https://plus.google.com/u/0/b/101036888397116664208/113171012041187764998/posts?pageId=101036888397116664208

euronews economy Wirtschaftsklima Banken EZB Eurozone Inflation Mario Draghi

https://www.youtube.com/watch?v=ZyySC437LHM


Mehr zu den relevanten Themen aus diesem Medium:
lockeren geldpolitik

Treffer

Zu diesem Medium ist leider keine passende Fundstelle vorhanden.
Ähnliche Medien
EZB-Chef Draghi zeigt die Gießkanne - economy 1:03
EZB-Chef Draghi zeigt die Gießkanne - economy
Euronews (deutsch) (YouTube)
21.01.2016 14:45Uhr
EZB-Chef Draghi: "Der Aufschwung ist da, aber er ist schwach" - economy 2:00
EZB-Chef Draghi: "Der Aufschwung ist da, aber er ist schwach" - economy
Euronews (deutsch) (YouTube)
09.01.2014 20:15Uhr