Rot-Grün oder Grün-Rot? - Hamburg vor der Wahl

Deutschlandfunk (Podcast) 21.02.2020 19:40 Uhr

... hier mehr Anstrengungen alle unterstützen den Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs dem Bau neuer Radwege CDU FDP (4:09) und

Stabilitätspakt für Thüringen?

Deutschlandfunk (Podcast) 21.02.2020 19:22 Uhr

... Stabilitätspakt sie kreierte so eine Friedenspflicht gegen beide Gesetze den CDU FDP (1:06) und AfD hätten einst ein Gesetz aus der letzten

Informationen am Abend, 21.02.2020, komplette Sendung

Deutschlandfunk (Podcast) 21.02.2020 19:10 Uhr

... den CDU FDP (13:32) und AfD hätten einst ein Gesetz aus der letzten Legislatur von Rot Rot Grün rückgängig gemacht

ZDF-Mittagsmagazin vom 21. Februar 2020

ZDF (Mediathek) 21.02.2020 15:30 Uhr

... Bundestagsfraktion Hufe haben wir nach Thüringen das Bundesland steckt in einer Regierungskrise dabei CDU FDP (14:53) die Abgrenzung zur

"Bodo Ramelow sehr selbstbewusst"

ZDF (Mediathek) 21.02.2020 14:15 Uhr

... sehr selbstbewusst er nach wie vor gewählt werden braucht dafür aber eben die 4 Stimmen von CDU FDP (0:39) und da sind wegen

Bürgerschaftswahl 2020

Hamburg 1 (Mediathek) 21.02.2020 12:40 Uhr

... eine regiert haben CDU FDP (15:17) zwischendurch im Abteil die Grünen bis 2010 und werden die höchsten Kita Gebühren

Prognose vor der Wahl in Hamburg

ZDF (Mediathek) 21.02.2020 12:15 Uhr

... laut dem aktuellen ZDF Politbarometer kann die regierende Rot Grüne Senat übermorgen mit einer deutlichen Mehrheit rechnen CDU FDP (0:15)

"Wir brauchen einen besseren gesellschaftlichen Dialog"

Inforadio (Podcast) 21.02.2020 10:05 Uhr

... siebente der CDU FDP (5:51) erhöht für Arme eindeutig Fehler gemacht hat Anklage auch unter gründlich und sorgfältig er

Schlachthof

3Sat (Mediathek) 21.02.2020 07:00 Uhr

... Erfurt ist der letzte Woche üben überlegt basierte und CDU FDP (8:49) und auch äußerlich wie Arm aus Bremen sowie

Nachrichten vom 20.02.2020, 20:00 Uhr

Deutschlandfunk (Podcast) 20.02.2020 21:00 Uhr

... die Linke von seinen Aufgaben entbunden worden CDU FDP (6:13) und AfD vermuten dass dies aus politischen Gründen geschah